Glossar der Filmproduktion

A

Animatic

Animierter Kurzfilm inkl. Vertonung zur Veranschaulichung einer Idee oder der Art der Umsetzung. Der Film besteht aus Standbildern wie z.B. aus oder .

Auflösung RED ONE Kamera

Die RED ONE hat einen 12 Megapixel CMOS-Sensor, 24.4mm x 13.7mm (Super 35mm).

Aufnahmeformate RED ONE, EPIC, SCARLET Kamera

→ Alle technischen Details zu den Kameras
→ Alle technischen Details zum RED EPIC Dragon Sensor

Aufsicht (High-Angle-Shot)

Eine aufsichtige Perspektive bezeichnet man die vertikale Kameraperspektive, die auf das Objekt herabblickt. Die aufsichtige Persepektive gibt dem Zuschauer zum Beispiel einen guten Überblick über eine Geschehen, die Position von Akteuren oder über ein komplexes Motiv. Gleichzeitig macht sie einen Akteur eher klein (im Gegensatz zur ).
Die Aufsicht eignet sich auch um eine Szenerie mit vielen Darstellern zu etablieren, z. B. eine Schlacht, ein Fussballspiel oder eine Massenflucht.
Mit der Aufsicht zeigen wir auch die Unterlegenheit oder Ohnmacht eines Akteurs und/oder einer Situation. Ebenso kann ich bei einer Szene mit Interaktion zeigen wie zwei oder mehrere Darsteller zueinander stehen. Siehe auch:
Eine aufsichtige Kameraperspektive ist weniger geeignet, um schnelle Aktionen darzustellen, wenn ich die Bewegung betonen möchte. Da sich Gegenstände und Menschen, durch die grosse Entfernung zur Kamera relativ weniger schnell bewegen, sieht die Aktion auch weniger "schnell" aus.

Ausstattung (Szenenbildner)

Die Ausstatterin oder der Ausstatter richtet das Decor am Set ein und kümmert sich um die Requisiten. Sie sind verantwortlich für die passenden Decorgegenstände und in kleinen Produktionen auch für die Kostüme. Selten kümmern sie sich bei kleineren Produktionen und je nach Fähigkeiten sogar um Hair & Make-up.

Autorenfilm

Der Begriff Autorenfilm bezeichnet eine bestimmte Filmgattung. Beim Autorenfilm bestimmt die Regie alle wesentlichen Aspekte mit. Zum Beispiel schreibt sie das . In der Filmwissenschaft existiert keine genaue Abgrenzung der Bezeichnung. Der Autorenfilm verlangt von der Regie einiges ab, da sie in vielen künstlerischen Aspekten versiert und geübt sein muss.