Glossar der Filmproduktion

I

Imagekampagne

Zur Markentechnik und dem Designkonzepten kam in den 60er Jahren ein weiterer Faktor der Firmendarstellung nach aussen dazu: das Image. Die Sozial- und Verhaltenswissenschaften deckten Zusammenhänge in der Wahrnehmung auf, die zu einer neuen Form der Ansprache in der Werbung führten. Die Forschungsergebnisse ergaben, dass die Entscheidung für oder gegen eine Unternehmensleistung davon abhängt, mit welchem Bild (Image) die Leistung verbunden wird. Also mit dem Firmenimage.
Ein Image entwickelt sich mit der Zeit und kann partiell verändert werden. Diese Aufgabe übernimmt die Imagekampagne. Bei einer solchen Kampagne soll das gewünschte Marken- und Unternehmensimage im Bewusstsein des Verbrauchers verankert werden. Für den Verbraucher wird dieses Image durch die Werbung für Unternehmen und Marke erlebbar.