Geschichte & Zukunft

OCTAMAS Rental und Postproduktion


Digitale Revolution - OCTAMAS entsteht

Wir gründeten OCTAMAS 2008 in Hinblick auf das, was mit der digitalen Revolution im Film kommen würde.
Wir vermieteten als erste in der Schweiz digitale Kinokameras mit 35mm Sensor, bildeten unsere eigenen Leute darauf aus und errichteten eine volldigitale Postproduktion.
So brachten wir den digitalen Film in der Schweiz mit auf den Markt und arbeiteten von Anfang an mit einem 4K-fähigen RAW-Workflow.

Es war offensichtlich, dass in der Kombination von Rental und Postproduktion der finanzielle und zeitliche Vorteil des Kunden lag. Kamera-Department und Postproduktion beeinflussen sich gegenseitig so stark, dass man sie kaum sinnvoll trennen kann, ohne dass sich aufwändige Schnittstellen ergeben. In diesem Sinne bauten wir bei OCTAMAS die ganze Kette und einen grossen Wissensschatz über Transcoding/Encoding, Color Science, Workflows etc. auf.

Mit Fachleuten aus IT, Produktion und Postproduktion erarbeiteten wir dieses Pioniergebiet und entwickelten die schnellsten und qualitativ hochwertigsten Wege in Produktion und Postproduktion.

Im Bewusstsein, dass die Kostendächer schlanker werden, betrachten wir noch heute jedes Projekt individuell und entwickeln im Team den passenden Weg vom Equipment zum fertigen Film.

Aus einem Instinkt für die kommende Technologie wuchs so ein Kompetenzzentrum für digitalen Film mit Expertise in den neu entstehenden Berufsbildern und Abläufen.

OCTAMAS Zukunft

· Immer an vorderster Front mitentwickeln
· Auf dem neuesten Stand von Know How & Technik
· Das Fundament aus langjährigen Mitarbeitenden pflegen
und gezielt erweitern.
· Lob und Kritik konstruktiv, zukunftsweisend umsetzen
· Kundenbeziehungen pflegen
· Stets das beste Kosten-Leistungsangebot bieten